Auto Haftpflichtversicherung
Informationen rund um die Auto Haftpflichtversicherung
In Deutschland haften die Besitzer von Kraftfahrzeugen für alle Schäden, die mit ihren Autos oder Anhängern durch selbst verschuldete Unfälle verursacht werden, in unbegrenzter Höhe. Außerdem geht von jedem Kraftfahrzeug eine permanente Gefahr aus. Wenn das Fahrzeug beispielsweise eine Radkappe verliert und die einen Passanten verletzt, dann haftet der Fahrzeugbesitzer auch dann, wenn ihn keine Schuld trifft. Die Fahrzeugbesitzer haften für alle Sachschäden, Personenschäden und reinen Vermögensschäden. Die Kfz-Haftpflichtversicherung bezahlt damit die Genesungskosten von verletzten Personen bis hin zu einer eventuellen Rentenzahlung bei Erwerbsunfähigkeit. Zu den Sachschäden gehören die Bergungskosten genau so wie die Instandsetzungskosten des gegnerischen Fahrzeuges oder das Ersetzen der demolierten Leitplanke. Dabei können durch kleine Unachtsamkeiten durchaus Schäden in Millionenhöhe entstehen, in einer Höhe, die die finanzielle Leistungsfähigkeit des Besitzers bei weiten übersteigt.

Deshalb hat der deutsche Gesetzgeber die Auto-Haftpflichtversicherung bereits 1939 zur verpflichtenden Voraussetzung für die Zulassung eines Kraftfahrzeuges oder Anhängers für den öffentlichen Straßenverkehr gemacht.Die Höhe der jährlichen Beiträge hängt vom Fahrzeug (Typklasse), von den Fahrern (Schadenfreiheitsklasse) und vom Zulassungsbezirk (Regionalklasse) ab. Darüber hinaus gewähren viele Versicherungsgesellschaften eine Reihe von individuellen Rabatten. Hier reicht die Palette vom Nachlass für bestimmte Berufsgruppen bis hin zum Abschlag für die Besitzer von Wohneigentum. Das Pflichtversicherungsgesetz schreibt den Gesellschaften Mindestsummen bei Personenschäden von 7,5 Millionen Euro, für Sachschäden von 1 Million und bei reinen Vermögensschäden von 50 000 Euro vor.

Besser und nur wenig teurer ist jedoch die pauschale Höchstsumme von 50 oder 100 Millionen Euro. Gerade bei langwierigen und komplizierten Verletzungen können Zahlungen in solchen Höhen an die Verletzten zusammenkommen.Die günstigsten Beiträge gibt es bei den Direktversicherern im Internet.

Hier helfen Auto Tarifrechner beim Vergleich der Angebote. Dazu benötigt der Versicherungsnehmer seinen Fahrzeugschein und den laufenden Versicherungsvertrag. Über ein leicht verständliches Menü werden die erforderlichen Daten eingegeben. Innerhalb weniger Minuten erfolgt der Vergleich aller am deutschen Versicherungsmarkt tätigen Gesellschaften. Wer seinen laufenden Vertrag beenden möchte, muss diesen bis spätestens 30.11. eines Jahres kündigen, an diesem Tag muss die schriftliche Kündigung bei der Gesellschaft eingegangen sein. Dann ist der Wechsel zu Beginn des neuen Jahres möglich.
Footer